RSS-Feed

Kluge Förderungen erfordern kluge Bürger

blog

Die Lufthansa, eine nationale Luftfahrgesellschaft ehemals,  erwarb mit Regierungshilfe genügend Kapital, denn jeder Passagier, der Flugreisen mit staatlicher Förderung unternahm,  mußte  Flughansa buchen- trotz großer Preisunterschiede, was besonders die ausgegrenzten Berliner oft  ärgerte. Diese Luftfahrtgesellschaft erwarb immerhin so viel Geld, dass sie dann AIR Berlin kaufte.  Jetzt schreit sie nach Förderung .

AIDAS Herstellen  von Sportartikeln  war der große  Player auf diesem Gebiet. Welche Großmutter verzweifelte  nicht angesichts  von Preisen, die ihr zur Verfügung stehedes Budget weit überschritten,  wenn sie ihrem Enkelsohn das begehrte Fan-shirt erwerben wollte.

Volkswagen will staatliche Hilfe zur Stimulation  des Autoverkaufs, auch für Benziner und Diesel, wie der Oberste Boss in den Abendnachrichen sagte. Hatte man nicht gerade mit dem Diesel eine grosse Betrugsserie hinter sich ? Diesel und Benziner wären heute viel besser  – sein Argument, nicht um Vertrauen zurück zu gewinnen, sondern, um sich für Staatshilfen zu qualifizieren.

Der  Kulturstaatsministerin fehlt das Verständnis dafür, dass die sogenannten Solounternehmer  bei klammen Kassen die bewilligten Föderung nur für betriebliche Erwerbungen nutzen können, nicht aber für das tägliche Leben, dafür wäre der Grundbedarf zuständig. Ist ihr die schreckliche
Tortur entgangen, die Antragsteller – besonders Künstler- dort erleiden. Solounternehmer sind dies nicht, weil es ein gefahrloses Leben garantiert, sonderen einfach aus Angst vor dieser  staatlichen Behörde.

Man könnte die Liste beliebig weiterfühen, jederzeit , denn immer neue Bewerbungen melden sich, sehr ot wegen der drohenden Insolvenz und Angst um die eigene Existenz, sehr oft aber aus Gier und einem  kontinuierlich schwindenden Gemeingeist.

Der sehr oft benutzte Ausdruck Solidarität scheint diesem Eindruck zu widersprechen: Mitarbeiter der Tafel bringen Nahrungsmittel zu ihren Kunden, Hotels kochen für das medizinische Personal, um nur einige Hilfsangebote zu erwähnen.

Auch Kinder werden erwähnt: aber nur mit ihrem natürlichen Bewegungsdrang und nie mit dem was sie sind, unsere Zukunft. Wenn auch den Wirtschaftsminister die Angst umtreibt, dass diese  Wirtschaft zu sehr leidet, es ist doch jetzt schon ersichtlich und wird zunehmend sichtlicher:ein Wirtschaft braucht Menschen – Käufer und Verkäufer.

Aber sie braucht  besonders in Krisenzeiten Menschen mit Ideen,.Sachkenntnis und Kreativität

Und was passiert. Wir schicken Kinder und Jugendliche ins Homeschooling, Und was verbirgt sich hinter diesem schicken Wort:  Überanstrengte, übermüdete Mütter, die verzeifelt versuchen, Haushalt, Erziehung, Unterricht und Beruf  unter einen Hut zu  bekommen. Planung des eigenen Lebens, ade, Karrierplanung ade. Bildungsgerechtigkeit ade, wer keine kluge, digital versierte Mutter als Homelehrerin hat, kann nur aufgeben.

Dabei haben wir in fast allen Bundesländern staatlich verpflichtete Beamte. Sie sind zum größten Teil selbst im angeblich so roten Bundesland Bremen ins CoronaNirwana verschwunden. Übermittlung der Aufgaben in verständlicher analoger Form  Fehlanzeige , die notwendige digitale Unterrichtung unterblieb und wird in Zukunft den Klassenunterschied noch stärker sichtbar machen , nicht zwischen digital natives und … sondern denen aus einem digitalen  Elternhaus und einer normalen Hütte.

Und die Zukunft: Diese Fehlentwicklung hat Folgen, die nicht verschwinden, wenn wir wieder ohne Masken durch die Strassen laufen. Unsere Zukunft ist dann ziemlich dumm , unaufgeklärt und fakes, Lügen  und Heilsversprechen zugänglicher als heute. Hauff-Hartig: Fehl- Falsch-und Desinformation (ISBN 978-3-940862-77-8) oder Johannes Elia Panskus: Fake News (ISBN 978-3-9456-10-32-9) vermitteln das Handwerk, um damit umzugehen aber wen intersssiet das und wer vesteht es dann?

Über Simon Verlag für Bibliothekswissen

Ich bin Geschäftsführerin des kleinen Fachverlages für Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Zeitgeschichte und Musik. Ich bin seit meiner frühen Jugend Bibliothekarin und habe lange Zeit im internationalen Bibliothekswesen gearbeitet.

Diskutieren Sie mit uns

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: